| 10.05 Uhr

Formel 1
Richtigstellung zum Fall Michael Schumacher

Düsseldorf. Auf der Nachrichtenplattform www.rp-online.de hatten wir am 31. März 2014 unter der Überschrift "Familie baut Villa für Michael Schumachers Heimkehr um" geschrieben: "Michael Schumachers Ehefrau Corinna lässt das gemeinsame Haus am Genfer See umbauen, um ihren Mann nach Hause holen zu können. [...] Demnach wird ein professionelles Krankenzimmer für zwölf Millionen Euro mit medizinischem Gerät eingerichtet."

Der hierdurch erweckte Eindruck, Corinna Schumacher lasse in dem gemeinsamen Wohnhaus eine Krankenstation zur medizinischen Betreuung von Michael Schumacher einrichten, um ihren Ehemann nach Hause holen zu können, ist unrichtig. Richtig ist, dass in dem gemeinsamen Wohnhaus der Schumachers keine Krankenstation zur medizinischen Betreuung von Michael Schumacher eingerichtet wird.

(Redaktion)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Richtigstellung zum Fall Michael Schumacher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.