| 10.05 Uhr

Formel 1
Sauber weiterhin mit Ferrari-Antrieb

Budapest . Der Formel-1-Rennstall Sauber wird nach dem Aus der geplanten Partnerschaft mit Honda weiterhin Antriebseinheiten von Ferrari beziehen. Das teilten die Schweizer am Freitag im Vorfeld des Großen Preises von Ungarn mit. Das Team des deutschen Piloten Pascal Wehrlein (Worndorf) einigte sich mit den Italienern demnach auf eine "mehrjährige" Zusammenarbeit. Anders als in diesem Jahr wird Ferrari künftig wieder die Power Units der neuesten Generation an das Team liefern. "Die gemeinsamen Erfahrungen sind eine starke Grundlage, um uns effizient weiterzuentwickeln, auch mit Blick auf die Arbeit am neuen Auto für 2018", sagte Sauber-Teamchef Frédéric Vasseur. Die Schweizer sind mit Ausnahme einer vierjährigen Unterbrechung (2006 bis 2009) seit 1997 mit Ferrari-Motoren in der Formel 1 unterwegs. Am Donnerstag hatte der Rennstall verkündet, dass die für 2018 und darüber hinaus geplante Zusammenarbeit mit Honda nun doch nicht zustande komme. Hintergrund ist wohl die unsichere Zukunft Hondas in der Formel 1. 
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Formel 1: Sauber weiterhin mit Ferrari-Antrieb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.