| 12.11 Uhr

Hamilton vor Rosberg
Vettel Schnellster vor dem Qualifying

Sebastian Vettel Schnellster vor dem Qualifying
FOTO: afp
Monte Carlo. Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Heppenheim) hat im dritten freien Training zum Großen Preis von Monaco etwas überraschend die Bestzeit gesetzt.

Der 28 Jahre alte Ferrari-Pilot landete nach seiner schnellsten Runde in 1:14,650 Minuten hauchdünn vor Weltmeister Lewis Hamilton (England/1:14,668) und dessen Mercedes-Stallrivalen Nico Rosberg (Wiesbaden/1:14,772).

Hinter dem WM-Führenden Rosberg, der im Fürstentum seinen vierten Monaco-Sieg in Serie anpeilt, fuhr Daniel Ricciardo (Australien/1:14,807) auf den vierten Rang. Sein Red-Bull-Teamkollege Max Verstappen (Niederlande/1:15,081 Minuten), der zuletzt sensationell in Barcelona gesiegt hatte, wurde Fünfter. Der 18-Jährige konnte am Ende der Session jedoch nicht mehr eingreifen, da er nach einem Verbremser die Streckenbegrenzung touchiert hatte.

Force-India-Pilot Nico Hülkenberg (Emmerich/1:15,666) wurde bei perfekten Bedingungen und strahlendem Sonnenschein Zehnter, Rookie Pascal Wehrlein (Worndorf/1:17,595) musste sich im unterlegenen Manor mit dem vorletzten Rang begnügen.

Vor dem sechsten Saisonrennen der Königsklasse am Sonntag (14.00 Uhr/RTL und Sky) führt Rosberg in der WM-Wertung mit 100 Punkten souverän vor dem Finnen Kimi Räikkönen (61/Ferrari), Hamilton (57) und Vettel (48).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sebastian Vettel Schnellster vor dem Qualifying


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.