| 14.06 Uhr

Force-India-Boss
Vijay Mallya darf nicht mehr reisen

Neu Delhi. Der Chef des Formel-1-Teams Force India, Vijay Mallya, hat keinen gültigen Ausweis mehr. Das indische Außenministerium erklärte das Dokument vorläufig für ungültig, wie es am Freitag mitteilte. Der indische Staatsbürger befindet sich vermutlich seit mehreren Wochen in Großbritannien, obwohl indische Banken seine Rückkehr ins Land verlangen. Der Unternehmer soll mit den Geldhäusern über die Rückzahlung seiner Schulden von insgesamt rund 1,2 Milliarden Euro verhandeln, die nach der Pleite seiner Fluggesellschaft Kingfisher im Jahr 2012 noch ausstehen. Ein Angebot Mallyas, knapp die Hälfte des Geldes zurückzuzahlen, hatten die Banken zuvor abgelehnt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Force-India-Boss: Vijay Mallya darf nicht mehr reisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.