1. Bundesliga 16/17
| 16.03 Uhr

1. FC Köln bietet lebenslange Mitgliedschaft an
Bis dass der Tod uns scheidet

1. FC Köln bietet lebenslange Mitgliedschaft für 1948 Euro an
Die Fans des 1. FC Köln können sich jetzt eine lebenslange Mitgliedschaft sichern. FOTO: dpa
Köln. Es ist ein Bekenntnis fürs Leben, die Eheschließung mit dem Herzensverein – nur mit einer Urkunde statt goldenen Ringen. Für seine besonders treuen Anhänger bietet der 1. FC Köln jetzt die längste aller möglichen Mitgliedschaften an. Von Simon Janßen

Unter dem Motto "FC - E Levve lang" (FC - Ein Leben lang) können sich Fans dem Klub auf Lebenszeit verschreiben. "Die zweite Geburtsurkunde" solle es werden, kündigte Geschäftsführer Alexander Wehrle bereits Ende vergangenen Jahres an, bevor die neue Form der Mitgliedschaft per Satzungsänderung beschlossen wurde. Um die "Ehe" mit den Rheinländern einzugehen, werden einmalig 1948 Euro – in diesem Jahr wurde der Verein gegründet – fällig. Bei derzeit 92 Euro Jahresbeitrag für Erwachsene hätten Fans spätestens nach 22 Jahren sogar Geld gespart.

Daniel Ott, Mitglied des 1.-FC-Köln-Fanclubs "Der Tag wird kommen", findet lobende Worte für das neue Angebot, dreht die Idee jedoch weiter. "Das passt zu unserem Verein. Es wäre aber von Vorteil, wenn man die bisherigen Mitgliedsjahre anrechnen könnte und nicht automatisch die volle Summe zahlen müsste", findet der 39-Jährige, der seit 1998 Mitglied des 1. FC Köln ist.

Ott hat aber schon einen anderen Kandidaten für die "zweite Geburtsurkunde" im Blick. "Ich bin vor sieben Monaten zum dritten Mal Vater geworden. Für mein Kind würde sich das Angebot natürlich lohnen, aber man weiß nie, ob es später auch tatsächlich Fan des 1. FC Köln wird. So wäre es aber jedenfalls schon mal verhaftet", sagt Ott schmunzelnd, der grundsätzlich innovative Ideen "seines" Vereins unterstütze. Dies sei auch der Fall gewesen, als der damalige Zweitligist 1. FC Köln 1999 als erster Klub im deutschen Profifußball eine Auswärts-Dauerkarte angeboten habe. "Unser FC ist eben spürbar anders", lobt auch Klubpräsident Werner Spinner.

Sonderlich innovativ ist die Idee der lebenslangen Mitgliedschaft jedoch nicht. Fans der Zweitligisten Fortuna Düsseldorf und des MSV Duisburg, aber auch von Bundeligisten wie Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt haben die Möglichkeit, sich für immer an ihren Verein zu binden. Bei Fortuna geht das bereits seit 2005, insgesamt 64 lebenslange Mitgliedschaften verzeichnete der Zweitligist bereits. "Ein guter Schnitt", wie eine Sprecherin des Vereins mitteilt.

Beim MSV Duisburg ist die Quote hingegen ausbaufähig. "Wir haben bisher noch niemanden für das Angebot gewinnen können. Es lohnt sich halt auch nur für relativ junge Fans", erklärt Riccarda Schröder-Lorenz von der Mitgliederverwaltung. Seit knapp einem Jahr bietet der MSV die Mitgliedschaft auf Lebenszeit an. Bei Borussia Mönchengladbach ist ein ähnliches Angebot zurzeit nicht in Planung – für die kommende Saison bleibt es nach aktuellem Stand bei den bisherigen Mitgliedsangeboten.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln bietet lebenslange Mitgliedschaft für 1948 Euro an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.