1. Bundesliga 16/17
| 17.37 Uhr

Serbe neu in der Bundesliga
Wechsel von Mladenovic nach Köln perfekt

1. FC Köln: Filip-Mladenovic-Wechsel perfekt
Filip Mladenovic (l.) steht vor einem Wechsel zum 1. FC Köln. FOTO: afp, pav
Köln. Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den serbischen Nationalspieler Filip Mladenovic vom weißrussischen Meister BATE Borissow verpflichtet.

Der 24 Jahre alte Linksverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und stand beim Training am Dienstag bereits auf dem Platz.

Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen, die Ablöse soll bei etwa 1,5 Millionen Euro liegen. Mladenovic hatte in Borissow noch einen Vertrag bis 2019 und war den Kölner Bossen in den Champions-League-Spielen gegen Bayer Leverkusen (1:4 und 1:1) aufgefallen. Er ist als Backup für Nationalspieler Jonas Hector (25) eingeplant, kann aber auch im linken offensiven Mittelfeld spielen.

"Mit Filip Mladenovic komplettieren wir unseren Kader. Er ist ein international erfahrener und läuferisch starker Linksverteidiger", sagte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

Zudem gab der FC am Dienstag die Verpflichtung von Milislav Popovic bekannt. Das australische Offensivtalent kommt vom Regionalligisten TSV Havelse. Der 18-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2018 und soll zunächst im Internat der Sporthochschule Köln leben. Für Havelse kam Popovic viermal in der Regionalliga und ansonsten in der U19-Junioren-Bundesliga zum Einsatz. Dem Stürmer sollen auch Angebote von Borussia Dortmund und Hertha BSC vorgelegen haben.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Filip-Mladenovic-Wechsel perfekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.