1. Bundesliga 16/17
| 17.26 Uhr

Bundesliga
1. FC Köln geht mit 2:2 in Trier in die Sommerpause

Bundesligist 1. FC Köln hat in seinem letzten Freundschaftsspiel der Saison einen Sieg verspielt. Die Rheinländer kamen am Donnerstag beim Regionalligisten Eintracht Trier trotz einer Zwei-Tore-Führung nicht über ein 2:2 (2:0) hinaus. Für die von Co-Trainer Manfred Schmid betreute Geißbock-Elf, bei der neben Trainer Peter Stöger auch die Nationalspieler fehlten, trafen Kevin Voigt (42.) und Leonardo Bittencourt (45.). Vor 3136 Zuschauern im Moselstadion sorgten Christopher Spang (78.) und Vincent Boesen (83.) in der Schlussphase allerdings noch für ein Unentschieden.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bundesliga: 1. FC Köln geht mit 2:2 in Trier in die Sommerpause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.