1. Bundesliga 16/17
| 17.15 Uhr

1. FC Köln
Aussprache zwischen Overath und Spinner

1. FC Köln: Gespräch zwischen Wolfgang Overath und Werner Spinner
Vereinsikone Wolfgang Overath ist auf Versöhnungskurs mit FC-Präsident Werner Spinner. FOTO: dpa, Rainer Dahmen
Köln. Nach einer längeren Phase der Disharmonie haben sich Wolfgang Overath als ehemaliger Präsident des Bundesligisten 1. FC Köln und sein Nachfolger Werner Spinner zu einer Unterredung getroffen. Spinner sprach anschließend von einem "guten Gespräch".

Es sei am Donnerstagabend im Geißbockheim ein gutes Gespräch gewesen, berichteten übereinstimmend mehrere Kölner Zeitungen (Freitag) nach dem Zusammentreffen zwischen dem 73 Jahre alten Overath, Weltmeister von 1974, und Spinner.

Bei seiner Wiederwahl am 26. September hatte Spinner vor mehr als 2000 Vereinsmitgliedern eine Versöhnung mit seinem Amtsvorgänger angekündigt. Dabei hatte der für drei Jahre wiedergewählte Spinner die Vereins-Ikone Overath als "eine Legende in der Geschichte des 1. FC Köln" bezeichnet.

Nach dem überraschenden Rücktritt Overaths als FC-Präsident im November 2011 hatte es zwischen beiden einen langjährigen Zwist gegeben. Jetzt müssten beide Seiten einmal nachdenken und dann weitersehen, ließ Overath nach der Unterredung wissen. Der 67 Jahre alte Spinner sagte, es sei ein "gutes Gespräch" gewesen. Man nähere sich immer an, wenn man miteinander rede.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Gespräch zwischen Wolfgang Overath und Werner Spinner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.