1. Bundesliga 17/18
| 13.10 Uhr

Europapokal-"Sonderprämie"
Schmadtke tritt für Stöger in die Pedale

London. Kuriose Europapokal-Prämie für das Trainerteam des 1. FC Köln: Beim gemeinsamen Kurztrip nach London wurden Peter Stöger und seine Assistenten von den beiden FC-Geschäftsführern durch die Stadt kutschiert – in zwei Rikschas.

Der Verein twitterte ein Foto, das Sportchef Jörg Schmadtke und seinen für die Finanzen zuständigen Kollegen Alexander Wehrle in Radrennfahrer-Montur zeigt. Schmadtke zieht eine Rikscha, in der Stöger und Torwarttrainer Alexander Bade sitzen. Wehrle muss etwas weniger strampeln, er muss nur Co-Trainer Manfred Schmid durch die Gegend fahren.

Der Verein aus der Domstadt hatte sich zum ersten Mal seit 25 Jahren für den Europapokal qualifiziert. Am letzten Bundesliga-Spieltag sicherte sich der "Effzeh" durch einen 2:0-Sieg gegen Mainz Platz fünf. Allein mit dem sportlichen Einsatz der beiden Geschäftsführer wird es aber wohl nicht getan sein. Eine finanzielle Prämie für das Trainerteam dürfte noch oben drauf gelegt werden. 

(areh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Jörg Schmadtke tritt für Peter Stöger in die Pedale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.