1. Bundesliga 17/18
| 11.15 Uhr

Novakovic bietet seine Dienste an
"Würde gratis zurückkommen"

1. FC Köln: Milivoje Novakovic will gratis im Abstiegskampf helfen
Novakovic jubelt im Trikot des 1. FC Köln. FOTO: AFP
Köln. Der frühere Torjäger Milivoje Novakovic hat dem Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln nach dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz kostenlos seine Hilfe angeboten.

"Ich würde gratis zurückkommen", sagte der Slowene dem "Express": "Ich traue mir zehn Tore zu. Gib mir drei Wochen, und ich bin im Saft. Ich stehe bereit."

Der 38 Jahre alte Novakovic, der im Sommer eigentlich seine Karriere beendet hatte, meint das Angebot nach Informationen der Zeitung durchaus ernst. Offenbar glaubt er, noch etwas gutmachen zu müssen: "Den Abstieg 2012 habe ich nie verdaut. Das gilt es, geradezubiegen. Mein Herz hängt an Köln."

Novakovic spielte von 2006 bis 2012 für die Kölner und ist nach dem Österreicher Toni Polster der erfolgreichste ausländische Torschütze der Vereinsgeschichte. Insgesamt erzielte er 81 Tore für den FC erzielt.

Der FC hatte auf den Fehlstart kürzlich mit der Verpflichtung des 39 Jahre alten Claudio Pizarro reagiert, der ebenfalls vertragslos war. Der erfolgreichste ausländische Torschütze der Bundesliga-Geschichte (191 Treffer) soll helfen, die entstandene Lücke durch den Verkauf von Torjäger Anthony Modeste für 35 Millionen Euro nach China zu schließen.

Novakovic spielte nach vier Jahren in der japanischen Liga zuletzt in seiner Heimat für NK Maribor, seit Juli ist der Angreifer ohne Vertrag und kann sich damit jederzeit einem neuen Klub anschließen.

(cbo/dpa/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Milivoje Novakovic will gratis im Abstiegskampf helfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.