1. Bundesliga 17/18
| 11.13 Uhr

Ehemaliger Torwarttrainer des 1. FC Köln
Rolf Herings schwer erkrankt

1. FC Köln: Rolf Herings schwer erkrankt
Das Logo des Bundesligisten 1. FC Köln. FOTO: 1. FC Köln
Köln. Rolf Herings, langjähriger Torwarttrainer des Bundesligisten 1. FC Köln und einst Coach der Nationaltorhüter Toni Schumacher und Bodo Illgner, ist schwer erkrankt. Das bestätigte der Klub am Montag.

Nach Angaben der "Bild" leidet der 77-Jährige an einem Gehirntumor. "Wir alle wünschen Rolf, dass er wieder gesund wird und ins Stadion kommen kann. Er ist ein toller Mensch und eine besondere Persönlichkeit der FC-Geschichte", sagte FC-Vize-Präsident Schumacher (63).

Herings, ehemaliger deutscher Meister im Speerwerfen, war viele Jahre als Co- bzw. Torwarttrainer bei den Geißböcken tätig. Auch beim Jubiläums-Treffen der Kölner Pokalhelden von 1977 in der vergangenen Woche fehlte Herings. "Ich habe ihn bislang nicht erreicht. Er möchte im Moment lieber zu Hause bleiben", äußerte der ehemalige FC-Profi und -Vize-Präsident Karl-Heinz Thielen (77) in der Bild.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Rolf Herings schwer erkrankt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.