1. Bundesliga 16/17
| 13.28 Uhr

Bundesliga
FC setzt auf Horn und Viererkette

Porträt: Timo Horn: Hoffnungsvolles Torwart-Talent
Porträt: Timo Horn: Hoffnungsvolles Torwart-Talent FOTO: dpa, Thomas Eisenhuth
Köln. Mit Olympia-Torwart Timo Horn und noch ohne die im Sommer einstudierte Dreierkette wird der 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) ins erste Bundesliga-Spiel der Saison gegen Darmstadt 98 gehen. "Wir gehen davon aus, dass Timo Horn spielbereit ist. Und wir gehen davon aus, dass wir ihn bedenkenlos reinwerfen können", sagte Trainer Peter Stöger am Donnerstag.

Horn war am vergangenen Dienstag von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurückgekehrt, wo er als Stammtorhüter mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille gewonnen hatte. Sein erstes Mannschaftstraining absolvierte der 23-Jährige am Donnerstag.

Den Einsatz der Dreierkette hat Stöger derweil erst einmal auf Eis gelegt. "Wir haben das Gefühl, dass die Spieler sich mit Viererkette wohler fühlen", sagte der Österreicher, nachdem er das zum Ende der Saison schon vereinzelt studierte System mit drei Innenverteidigern in der Sommerpause ausgiebig hatte trainieren lassen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln setzt auf Timo Horn und Viererkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.