1. Bundesliga 16/17
| 19.19 Uhr

1. FC Köln
Polster schwärmt von "Lucky Modeste"

Modeste antwortet mit Hattrick auf verschossenen Elfmeter
Modeste antwortet mit Hattrick auf verschossenen Elfmeter FOTO: dpa, mb hak
Köln. Toni Polster, ehemaliger österreichischer Torjäger des 1. FC Köln, war lange der Letzte, der es geschafft hat: 1997 schoss Polster den letzten Hattrick des FC in der Bundesliga, am Sonntag wiederholte ein weiterer Tony dieses Kunststück.

Beim 3:0 des FC gegen den HSV erzielte Anthony Modeste alle drei Treffer.

Der Franzose ist im Moment schwer zu stoppen, passend dazu hat Polster einen Spitznahmen parat: "Nennt ihn Lucky Modeste - der Mann, der schneller schießt als sein Schatten", sagte er dem "Express". 

Am 32. Spieltag der Saison 1996/97 hatte Polster beim 4:0-Sieg beim Hamburger SV dreimal zugeschlagen. Ebenfalls komplett in Hälfte zwei, seine drei Treffer verteilte er zwischen der 48. und der 67. Minute.

2015 kam der in Cannes geborene Mittelstürmer von Hoffenheim für 4,5 Millionen Euro Ablösesumme nach Köln. Für die Rheinländer ist er ein Erfolgsgarant, 18 Pflichtspieltore waren es in seinem ersten Jahr (15 Bundesliga, 3 Pokal), 13 in elf Spielen in der laufenden Saison. 

"Er ist ein guter Junge. Ich bin zufrieden, dass er da ist", lobte auch FC-Trainer Peter Stöger. "Er ist vielleicht einen Schritt weiter als voriges Jahr. Dass er nach Negativsituationen weiter arbeitet, ist ein gutes Zeichen." 

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Toni Polster schwärmt von Anthony Modeste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.