1. Bundesliga 16/17
| 13.48 Uhr

Verträge bis 2021
Köln verlängert mit Hector – auch Bittencourt langfristig gebunden

Porträt: Jonas Hector - Saarländer, Linksverteidiger, Nationalspieler
Porträt: Jonas Hector - Saarländer, Linksverteidiger, Nationalspieler FOTO: afp, ej
Köln. Bundesligist 1. FC Köln hat den Vertrag mit Nationalspieler Jonas Hector vorzeitig bis 2021 verlängert. Der bisherige Vertrag des EM-Teilnehmers lief bis 2018. Zuletzt hatten verschiedene Vereine im Ausland Interesse am Linksverteidiger gezeigt. Hector hatte aber betont, in Köln bleiben zu wollen.

Auch Offensivspieler Leonardo Bittencourt bleibt dem "Effzeh" langfristig erhalten. Auch sein Kontrakt, der bis 2019 lief, wurde bis 2021 verlängert. Das gab Geschäftsführer Jörg Schmadtke am Samstag im Rahmen der Saisoneröffnung bekannt.

"Jonas hat beim FC eine herausragende Entwicklung genommen. Er war zunächst Spieler in unserer U21 und ist dann mit hoher Motivation und viel Fleiß Stammspieler in der Bundesliga und auch Stammspieler in der deutschen Nationalmannschaft geworden – zuletzt mit Top-Leistungen bei der Europameisterschaft", sagte der Kölner Trainer Peter Stöger. "Leo hat in seinem ersten Jahr bei uns sein großes Potenzial vielfach gezeigt. Dass sie ihre Verträge frühzeitig verlängert haben, freut uns sehr.".

Hector betonte, er fühle sich in Köln einfach wohl: "Ich bin total gerne Teil dieser Mannschaft", sagte er. "Für mich passt alles, deswegen ist eine Vertragsverlängerung ja ein logischer Schritt." Bittencourt, der in der Saison-Vorbereitung starke Leistungen für die Kölner gezeigt hatte, sagte: "Mit dem 1. FC Köln habe ich genau den Verein gefunden, bei dem ich mich absolut wohlfühle und mit dem ich etwas erreichen möchte. Die Vertragsverlängerung ist für mich eine Entscheidung aus Überzeugung. Ich freue mich sehr, langfristig Teil dieses besonderen Klubs zu sein."

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln verlängert mit Jonas Hector – auch Leonardo Bittencourt langfristig gebunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.