1. Bundesliga 16/17
| 12.22 Uhr

Mittelfeldspieler kommt im Sommer
Köln verpflichtet Höger von Schalke 04

1. FC Köln verpflichtet Marco Höger vom FC Schalke 04
Marco Höger wechselt im Sommer nach Köln. FOTO: dpa, a hak fux lof
Köln. Der 1. FC Köln hat überraschend schon jetzt seinen ersten Transfer für die kommende Saison eingetütet. Mittelfeldspieler Marco Höger wechselt von Liga-Konkurrent FC Schalke 04 an den Rhein. Er erhält einen Vertrag bis 2021.

Das teilten die Kölner am Montag mit. "Marco Höger ist ein robuster, laufstarker Spieler mit der entsprechenden Zweikampfhärte, der in den vergangenen Jahren auch auf internationaler Bühne überzeugt hat", sagt FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke in einer Pressemitteilung. Auch Trainer Peter Stöger zeigte sich zufrieden. "Marco hat seine Qualitäten, wie Aggressivität gegen den Ball und sicheres Passspiel, in vielen Spielen nachgewiesen. Dass er sich nun entschieden hat, für den FC in seiner Heimatstadt zu spielen, ist klasse. Bei Schalke 04 hat er auf mehreren Positionen agiert, das zeigt seine Flexibilität und sein taktisches Verständnis", sagte der Österreicher.

Höger hat mit Schalke 17 Einsätze in der Champions League aufzuweisen. In der Europa League lief er bislang 13 Mal auf. Nun zieht es den gebürtigen Kölner aber in seine Heimatstadt. "Jeder Junge hat irgendwann einmal den Traum, für den Verein in seiner Stadt Bundesliga zu spielen. Durch meinen Wechsel zum FC ergibt sich für mich nun im Sommer diese tolle Möglichkeit", sagte der 26 Jahre alte Defensivspezialist. "Nach einer intensiven Zeit auf Schalke freue ich mich wahnsinnig auf den FC und die Fans und natürlich auf meine Heimatstadt. Zuvor will ich aber mithelfen, meine fünfte Saison auf Schalke mit dem bestmöglichen Erfolg abzuschließen."

Höger hatte erst im Oktober seinen Vertrag bei den Königsblauen bis 2017 verlängert. Über die Ablösesumme schwiegen sich die Parteien aus.

Der scheidende Schalke-Manager Horst Heldt erklärte den Transfer aus Sicht der Königsblauben: "Marco Höger ist auf uns mit dem Wunsch zugekommen, nach Köln zurückzukehren. Wir haben dem Wechsel zugestimmt, weil wir verstehen, dass ihn die langfristige Perspektive reizt", sagte Heldt in einer Pressemitteilung. "In so einem Fall sollte man einem Spieler eine solche Möglichkeit nicht verbauen. Ich bin sicher, dass Marco den Ehrgeiz hat, sich von unseren Fans noch einmal aktiv und in unserem Trikot zu verabschieden."

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln verpflichtet Marco Höger vom FC Schalke 04


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.