1. Bundesliga 16/17
| 07.01 Uhr

Ein Sieg, eine Niederlage
Köln Dritter bei Blitzturnier in Aachen

Alle Transfers: die Übersicht
Alle Transfers: die Übersicht FOTO: DFL
Ein Sieg, eine Niederlage: Der 1. FC Köln war erst im zweiten Spiel beim "Blitzturnier" in Aachen erfolgreich und holte den dritten Platz. Turniersieger wurde die heimische Alemannia, die zwei Elfmeterschießen gewinnen konnte.

Die Fußballer des 1. FC Köln haben in der Bundesliga-Vorbereitung einen Erfolg gefeiert. Beim internationalen Turnier des Regionalligisten Alemannia Aachen mit Partien über jeweils 45 Minuten bezwang Köln am Sonntag im Spiel um den dritten Platz den französischen Erstligisten Olympique Marseille mit 2:1. Gastgeber Aachen holte den Turniersieg durch das 4:3 (0:0) im Elfmeterschießen im Finale gegen den spanischen Klub FC Malaga.

Alemannia gewinnt Turnier

Im Endspiel des "Blitzturniers" überzeugte der Regionalligist mit einer soliden Abwehrleistung und Nervenstärke vom Elfmeterpunkt. Vier Aachener Schützen verwandelten sicher, während Alemannia-Keeper Pascal Nagel gegen Malagas Jony parierte und Ignacio Camacho an die Latte schoss. Aachen hatte sich bereits im Halbfinale mit 4:2 (0:0) im Elfmeterschießen gegen Marseille behauptet.

Köln war mit einer 0:1-Niederlage gegen Malaga ins Turnier gestartet, konnte gegen Marseille aber auftrumpfen. In einem flotten Match erzielten Artjoms Rudnevs (20.) und Leonardo Bittencourt (31.) die Tore für das Team von Trainer Peter Stöger. Dem Portugiesen Rolando (23.) war für Marseille der zwischenzeitliche Ausgleich geglückt.

 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln wurde Dritter bei Blitzturnier in Aachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.