1. Bundesliga 17/18
| 00.00 Uhr

Große japanische Gemeinschaft
Kölns Yuya Osako lebt lieber in Düsseldorf

1. FC Köln: Yuya Osako lebt lieber in Düsseldorf
Yuya Osako spielt seit 2014 für den 1. FC Köln. FOTO: dpa, twa hak
Düsseldorf. Die Landeshauptstadt ist um einen Promi reicher, und erst jetzt sickerte das langsam durch: Bereits seit Mai lebt Profi-Fußballer Yuya Osako in Düsseldorf, wie auch ein Sprecher seines Klubs bestätigte.

Hochinteressant: Osako spielt für den 1. FC Köln, zieht Düsseldorf als Wohnort aber vor. Das hat mit seiner Herkunft zu tun, denn der Kicker des Kölner Vereins ist gebürtiger Japaner. Und da in Düsseldorf bekanntermaßen die japanische Gemeinschaft sehr groß ist, wollte er lieber hier seine Zelte aufschlagen. Zudem gibt es laut 1. FC Köln einen zweiten gewichtigen Grund: Osakos Kind ist noch nicht im Schulalter, und auch hier machte Düsseldorfs Angebot an japanischen Kindergärten dem Sportstar die Entscheidung leicht. Es war wohl sein großer Wunsch, dass sein Nachwuchs in einem heimatlich geprägten Kinderhort heranwächst.

Der 27-jährige Osako spielt bereits seit 2014 für den 1. FC Köln und wird für seinen Verein immer wichtiger: In der zurückliegenden Saison schoss er sieben Tore. Auch in der japanischen Nationalmannschaft entwickelt er sich mit sechs Treffern zu einer Stütze für sein Team. Seine ersten Schritte als Profifußballer in Deutschland machte Osako in München, wo er ein halbes Jahr für 1860 spielte. Sein Trainer war damals der heutige Fortuna-Coach Friedhelm Funkel. Als Münchner traf Osako sogar ein Mal gegen die Düsseldorfer, beim 1:1 im Februar 2014.

(bpa/jaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Köln: Yuya Osako lebt lieber in Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.