1. Bundesliga 16/17
| 16.01 Uhr

Kölner lehnt Angebot ab
Hector gibt Barcelona einen Korb

Porträt: Jonas Hector - Saarländer, Linksverteidiger, Nationalspieler
Porträt: Jonas Hector - Saarländer, Linksverteidiger, Nationalspieler FOTO: afp, ej
Nationalspieler Jonas Hector hat Medienberichten zufolge ein Angebot des spanischen Meisters FC Barcelona abgelehnt.

Das berichtet die "Bild". Die Katalanen sollen demnach bereit gewesen sein, 18 Millionen Euro Ablöse für den Linksverteidiger des 1. FC Köln zu zahlen, doch der 26-Jährige soll angeblich persönlich abgesagt haben.

"Es gibt kein Angebot für Jonas Hector", stellte FC-Sportchef Jörg Schmadtke klar. Die Kölner wollen wohl erst ab einer Summe von 30 Millionen Euro über einen Verkauf nachdenken.

Auch der FC Liverpool und Tottenham Hotspur aus der englischen Premier League sollen an Hector interessiert sein, der beim Sieg im EM-Viertelfinale gegen Italien den entscheidenden Elfmeter verwandelt hatte.

Schmadtke bestätigte derweil das Interesse der Kölner am französischen Sturmtalent Sehrou Guirass. "Es stimmt, dass wir sowohl mit dem Spieler Sehrou Guirassy sowie mit seinem Verein OSC Lille in Kontakt sind", sagte Schmadtke. "Es stimmt aber nicht, dass wir ihn schon verpflichtet haben. Grundsätzlich möchte er aber gerne zum FC kommen", ergänzte Schmadtke.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1. FC Kölnn: Jonas Hector lehnt Angebot vom FC Barcelona ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.