1. Bundesliga 16/17
| 12.21 Uhr

Fehlverhalten der Fans
14.000 Euro Geldstrafe für Köln

Bundesligist 1. FC Köln ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Fehlverhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe von 14.000 Euro verurteilt worden.  Gegen Ende der ersten Halbzeit des Bundesligaspiels gegen Eintracht Frankfurt am 13. Februar wurden im Kölner Zuschauerblock ein langes Banner mit verunglimpfendem Inhalt gezeigt. Darüber hinaus wurden vor Anpfiff des Bundesligaspiels bei Borussia Dortmund am 14. Mai mehrere Rauchbomben im Kölner Zuschauerbereich gezündet. Das Urteil ist rechtskräftig.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fehlverhalten der Fans: 14.000 Euro Geldstrafe für Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.