2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 12.18 Uhr

Unerwarteter Geldsegen
Güngogan-Wechsel beschert Nürnberg 4,5 Millionen Euro

Porträt: Das ist Ilkay Gündogan
Porträt: Das ist Ilkay Gündogan FOTO: afp
Nürnberg. Der finanziell angeschlagene Zweitligist 1. FC Nürnberg darf sich über einen Geldsegen freuen. Der Club profitiert vom Wechsel des Nationalspielers Ilkay Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester City in geschätzter Höhe von 4,5 Millionen Euro.

Beim Transfer Gündogans 2011 zum BVB hatten sich die Franken eine 15-prozentige Beteiligung an einem Weiterverkauf in den Vertrag schreiben lassen. Der 25-Jährige soll den "Citizens", die ab dem Sommer von Pep Guardiola trainiert werden, rund 30 Millionen Euro wert sein.

Den Klub, der in der Bundesliga-Relegation an Eintracht Frankfurt gescheitert war, drücken langfristige Verbindlichkeiten von 16,2 Millionen Euro (Stichtag 30. Juni 2015). Dazu musste der neunmalige deutsche Meister ein negatives Eigenkapital von 3,2 Millionen Euro ausweisen.

Weil der Club dieses negative Eigenkapital nicht bis 31. Dezember 2015 um fünf Prozent senken konnte, musste der Verein eine Strafe von 600.000 Euro an die Deutsche Fußball Liga (DFL) zahlen.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ilkay Gündogan: Wechsel beschert 1. FC Nürnberg 4,5 Millionen Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.