2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 13.16 Uhr

"Kann das nur bedingt beeinflussen"
Slomka zu 1860? Trainer hält sich bedeckt

Fotos: Mirko Slomka – Trainer bei Hannover 96, FC Schalke 04 und Hamburger SV
Fotos: Mirko Slomka – Trainer bei Hannover 96, FC Schalke 04 und Hamburger SV FOTO: AP
Trainerkandidat Mirko Slomka hält sich bezüglich eines möglichen Engagements bei Zweitligist 1860 München bedeckt.

"Dazu kann ich nichts sagen, weil ich das nur bedingt beeinflussen kann", sagte Slomka der Münchner tz. Der ehemalige Bundesliga-Coach (Hannover 96, Schalke 04, Hamburger SV) gilt als Wunschkandidat von Sportdirektor Oliver Kreuzer. "Ich stehe mit Oliver immer in Kontakt, das hat aber nichts zu bedeuten", sagte Slomka (48). Er könne keine Prognose abgeben, "weil ich glaube, dass die Entscheidung woanders getroffen wird". Nämlich von Investor Hasan Ismaik.

Der Jordanier soll in den kommenden Tagen die mal wieder klaffende Finanzlücke bei den Löwen von angeblich vier Millionen Euro schließen. Hinter den Kulissen tobt allerdings abermals ein Machtkampf. Ismaik will Geschäftsführer Markus Rejek und drei Verwaltungsräte los werden.

Kreuzer hat derweil das Anforderungsprofil für den neuen Coach, der auf Interimstrainer Daniel Bierofka folgen soll, im Münchner Merkur wie folgt beschrieben: "Der neue Trainer braucht eine Spielidee. Es muss offensiv ausgerichteter Fußball sein. Und, wichtig ist auch, der Trainer muss offen sein für die Nachwuchsarbeit."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mirko Slomka zu TSV 1860 München? Trainer hält sich bedeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.