| 08.34 Uhr

Traditionsklub in der Krise
Deutscher Milliardär will 1860 München retten

1860-Fans sorgen für Spielunterbrechung
1860-Fans sorgen für Spielunterbrechung FOTO: dpa, geb sab
München. Der TSV 1860 München darf auf einen neuen Geldgeber hoffen. Einem Medienbericht zufolge könnte Unternehmer Gerhard Mey möglicherweise bei den "Löwen" einsteigen.

Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung". "Es ist ein unglaubliches Unglück, dass dieser Traditionsklub so unter die Räder geraten ist. Ich will ihn gerne dorthin führen, wo er hingehört, in die Bundesliga. Die Zeit rast. Wir dürfen nicht bummeln und müssen sofort wieder raus aus der Regionalliga", sagte Mey der "SZ".

Mey hält 50 Prozent an dem Autozulieferer Webasto, der im vergangenen Jahr einen Umsatz von 3,2 Milliarden Euro erwirtschaftete. Das Unternehmen äußerte sich auf Anfrage am Montag nicht zu Details. Es verwies darauf, dass Mey bei den möglichen Plänen als Privatperson handele.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Milliardär will den TSV 1860 München retten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.