| 12.22 Uhr

Kreisliga
FC Iserlohn meldet Fußballmannschaft nur für Flüchtlinge an

Iserlohn. Der FC Iserlohn will zur neuen Fußballsaison eine dritte Mannschaft zum Spielbetrieb anmelden, die nur aus Flüchtlingen besteht. "Sport kennt keine Grenzen", sagte Vereins-Geschäftsführer Ernst Greve am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hatte zuvor über die Aktion berichtet. Die neue Mannschaft soll nach den Vorstellungen des FC Iserlohn in der untersten Klasse, der Kreisliga C, antreten. Mit einer Spendenaktion machte es der Klub möglich, dass dem Flüchtlingsteam eine komplette Ausrüstung zur Verfügung steht. Sportlich sei die Mannschaft in der Kreisliga C "erstmal gut aufgehoben", sagte Greve. Sollte sich der eine oder andere für die höher spielenden Teams der Iserlohner empfehlen, könne auch ein interner Aufstieg erfolgen. Die erste Mannschaft ist in der Westfalenliga aktiv. Die zweite Mannschaft spielte zuletzt in der Kreisliga B-West.
(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreisliga: FC Iserlohn meldet Fußballmannschaft nur für Flüchtlinge an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.