| 17.43 Uhr

"Wir haben nichts zu verstecken"
DFB-Vize weist Fan-Kritik an Chinas U20 in der Regionalliga zurück

Ronny Zimmermann weist Kritik an Chinas U20 in der Regionalliga zurück
Chinas U20 spielt in der Regionalliga Südwest außer Konkurrenz. FOTO: dpa, jhk moa hpl
Der zuständige DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann hat die Kritik an den Spielen der chinesischen U20-Nationalmannschaft gegen Vereine der Fußball-Regionalliga Südwest erneut zurückgewiesen.

"Wir haben definitiv nichts zu verstecken. Es gibt keine Geheimnisse", sagte Zimmermann. Zuvor hatte es Irritationen um ein von Fangruppen gefordertes Gespräch mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) gegeben.

Dass spekuliert wurde, ein Wirtschaftsunternehmen hätte bei der Auswahl der Südwest-Liga als China-Partner Einfluss genommen, sei "eine Verschwörungstheorie", sagte Zimmermann.

Das Projekt startet am Samstag (14.00) mit der Partie der chinesischen U20 beim TSV Schott Mainz. "Selbst wenn die Regionalliga nur die vierte Liga ist - die Mannschaften sind stark", sagte Shao Jiayi, Manager der Chinesen und früher Bundesliga-Profi: "Die Mannschaft soll sich verbessern, und die jungen Spielern sollen die deutsche Fußball-Kultur kennenlernen."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ronny Zimmermann weist Kritik an Chinas U20 in der Regionalliga zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.