| 08.02 Uhr

Eklat in der Bezirksliga
Zuschauer soll Spieler getreten haben

Krefeld/Nettetal. In der Gruppe 3 der Bezirksliga ist es in der Partie zwischen den TSF Bracht und dem VfL Tönisberg zum Eklat gekommen.

Drei Minuten vor dem Abpfiff soll ein Zuschauer, der im Innenraum gestanden hatte, dem Tönisberger Daniel Lingen in die Beine getreten haben, als der Spieler einen Einwurf ausführen wollte, schilderte Tönisbergs Obmann Marcus Bister.

Von Brachter Seite hieß es auf Nachfrage, Lingen sei beim Einwurf auf den Zuschauer aufgelaufen. Der Zuschauer, offenbar ein verletzter Brachter Spieler, habe den Ball zum Einwurf nicht schnell genug freigegeben.

Daraufhin kam es zu einer Rudelbildung zwischen Spielern beider Mannschaften und Zuschauern; dabei seien auch die Fäuste geflogen. Zwei Tönisberger Spieler sahen daraufhin die Rote Karte. Die Partie wurde anschließend noch zu Ende gespielt, Bracht gewann 1:0, doch hat sie nun ein Nachspiel: Die Tönisberger wollen Protest gegen die Wertung einlegen, so dass sich nun die Spruchkammer mit den Vorfällen beschäftigen muss.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eklat in der Bezirksliga: Zuschauer soll Spieler getreten haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.