| 10.16 Uhr

Bayer Leverkusen
Aranguiz fällt mit Achillessehnenriss monatelang aus

Porträt: Charles Aranguiz: Bayer 04 Leverkusens neuer Vidal
Porträt: Charles Aranguiz: Bayer 04 Leverkusens neuer Vidal FOTO: ap
Leverkusen. Bayer Leverkusen muss monatelang auf den chilenischen Nationalspieler Charles Aranguiz verzichten, für dessen Transfer der Bundesligist so lange gekämpft hatte.

Wie der Verein am Freitagvormittag mitteilte, hat der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler am späten Nachmittag im Training mit Bayer einen Riss der Achillessehne erlitten. Damit ist das Jahr für Aranguiz sportlich bereits beendet.

"Wir sind alle sehr betroffen und leiden natürlich mit ihm. Charles hat sich sehr auf sein erstes Bundesliga-Spiel in Hannover gefreut", sagte Bayer 04-Sportdirektor Rudi Völler.

Zuvor hatte sich Aranguiz bei Facebook zu Wort gemeldet und die Verletzung verkündet. Chilenische Nationalspieler stärkten Aranguiz über das Soziale Netzwerk den Rücken. "Du bist ein Krieger", schrieb beispielsweise Eduardo Vargas.

Rotura del tendon de aquiles , Charles se pierde lo que queda del año :(FUERZA PRINCIPE <3

Posted by Charles Aránguiz on  Donnerstag, 20. August 2015

Bayer Leverkusen hatte Aranguiz erst in der vergangenen Woche nach langwierigen Verhandlungen für zwölf Millionen Euro von Internacional Porto Alegre aus Brasilien verpflichtet, der Copa-America-Sieger unterschrieb einen Fünf-Jahres-Vertrag bis Mitte 2020.

Bayer versprach sich von dem Chilenen indirekt auch eine Stärkung der verletzungsgeplagten Defensive. Abwehrchef Ömer Toprak und Tin Jedvaj stehen derzeit nicht zur Verfügung, Lars Bender war angeschlagen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Achillessehnenriss bei Charles Aranguiz aus Chile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.