| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bonns Trainer ist ein alter Bekannter

Bayer 04 Leverkusen: Bonns Trainer ist ein alter Bekannter
Daniel Zillken ist Trainer des Bonner SC. FOTO: Bröhl (ARCHIV)
Leverkusen. Bayer Leverkusen Testspielgegner Bonner SC wird von Daniel Zillken trainiert - ein Ex-Jugendtrainer der Werkself. Von Dorian Audersch

Die Profis von Bayer 04 stecken in der dritten Woche der Vorbereitung. Gleich zwei Testspiele stehen in den kommenden Tagen an. Am Mittwoch (18.30 Uhr) ist die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich beim Regionalligisten Bonner SC zu Gast. Einen Tag vor dem Trainingslager in Österreich gastiert Bayer 04 am Sonntag beim Zweitligisten SV Sandhausen (14.30 Uhr). U21-Europameister Dominik Kohr und der genesene Jonathan Tah sind derweil ins Training eingestiegen.

Etwa 44 Kilometer liegen zwischen den Spielstätten beider Klubs, der BayArena und dem Sportpark Nord in der ehemaligen Bundeshauptstadt. Abgesehen von einem Jahr in der 2. Liga (1976/77) gelang es den "Rheinlöwen" nicht, sich im Profifußball zu etablieren. Damals war auch die Werkself noch zweitklassig. Nach einem 2:2 in Leverkusen ging das Rückspiel in Bonn mit 0:1 verloren. Die Bonner schafften zwar den Klassenerhalt, bekamen vom DFB aus wirtschaftlichen Gründen jedoch die Lizenz entzogen - als erster Verein überhaupt. Seitdem spielte der BSC dritt- oder viertklassig. Im Jahr 2010 folgte nach einem erneuten Insolvenzverfahren der Absturz in die Landesliga. Sportlich trennen beide Klubs inzwischen Welten.

Doch die besonnene Arbeit der jüngsten Jahre lässt die Bonner auf bessere Zeiten hoffen. Seit Juli 2014 liegt die sportliche Verantwortung in den Händen von Daniel Zillken, einem alten Bekannten aus Leverkusen. Acht Jahre lang trainierte er im Nachwuchsbereich von Bayer 04. Dabei betreute er unter anderem auch Kevin Kampl oder Gonzalo Castro auf ihrem Weg nach oben. Mit Zillken gelang dem Bonner SC innerhalb von zwei Jahren die Rückkehr in die vierthöchste Spielklasse.

Für ihn und seine Mannschaft geht es gegen die Werkself anderthalb Wochen vor dem Ligastart um den Feinschliff. Sieben Neuzugänge musste Zillken während der Vorbereitung integrieren - und 13 Abgänge kompensieren. Besonders schwer wiegt der Verlust des zuletzt mit 20 Liga-Treffern erfolgreichen Stürmers Lucas Musculus, den es erst vor wenigen Tagen zum Ligarivalen KFC Uerdingen gezogen hat.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Bonns Trainer ist ein alter Bekannter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.