| 13.06 Uhr

Bayer Leverkusen
Auftakt beim Rekordmeister

Bayer 04 Leverkusen: Eröffnungsspiel der Bundesliga 2017/18 am 18. August
Tempel einer Fußballgroßmacht: Die Allianz-Arena ist seit ihrer Eröffnung 2005 das stadiongewordene Symbol für die finanziellen Möglichkeiten des FC Bayern München. FOTO: IMAGO
Leverkusen. Am 18. August bestreitet Bayer 04 erstmals das offizielle Eröffnungsspiel der Bundesliga. Geschäftsführer Schade gibt sich kämpferisch. Von Dorian Audersch

Dass jedem Anfang ein gewisser Zauber innewohnt, ist bekannt. Diese Magie erfasst nun Fußballfreunde in der gesamten Bundesrepublik: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat den Spielplan der Saison 2017/2018 bekanntgegeben. Fans können jetzt ihre Auswärtsreisen planen, Derbys entgegenfiebern, das Auftaktprogramm ihres jeweiligen Klubs analysieren und erste Prognosen wagen. In Leverkusen dürften diese Gedankenspiele besonders intensiv ausfallen, denn die Werkself muss zum Auftakt nach München.

Zum 16. Mal gibt es ein offizielles Eröffnungsspiel der Bundesliga. Der amtierende Meister hat dabei traditionell Heimrecht. Zum ersten Mal ist Bayer 04 mit von der Partie - und das sorgt bei Geschäftsführer Michael Schade trotz der sportlichen Herausforderung für gute Laune. "Ich freue mich, dass wir aktiver Teil der Eröffnungsfeier sind", sagt er. Natürlich sei der FC Bayern München ein denkbar schwerer Auftaktgegner, "aber wir fahren sicher nicht nach München, um dem Meister zu huldigen." Die Botschaft ist klar: Nach Möglichkeit wolle man auch Zählbares mit nach Leverkusen nehmen.

Für Bayer 04 ist die Eröffnungssause in Süden eine doppelte Premiere: Dem neuen Trainer Heiko Herrlich steht beim Ligadebüt für seinen neuen Arbeitgeber eine regelrechte Feuertaufe bevor. "Ich bin sicher, dass er ein schlagkräftiges Team formen wird", sagt Schade mit Blick auf den Trainingsauftakt am kommenden Mittwoch. Er jedenfalls freue sich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Herrlich. Zum Wochenstart unterziehen sich die Profis der Werkself den nach dem Urlaub obligatorischen leistungsdiagnostischen Tests.

Einen Blick in die Statistik sollten Fans und Spieler allerdings lieber nicht werfen, ehe sie nach München reisen: Die vergangenen vier Eröffnungsspiele gewann allesamt der Gastgeber. Zuletzt feierten die Münchener regelrechte Torfestivals: 5:0 gegen den Hamburger SV (2015) und 6:0 gegen Werder Bremen (2016). "Wir werden alles dafür tun, um gut in die Saison zu starten - auch, wenn es sehr schwer wird", kommentiert Sportchef Rudi Völler den Kracher zum Auftakt.

Das erste Heimspiel der 55. Bundesligasaison steigt indes ein Wochenende später gegen die TSG Hoffenheim. Auf die Werkself wartet also eine knackige Standortbestimmung zum Auftakt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Eröffnungsspiel der Bundesliga 2017/18 am 18. August


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.