| 21.09 Uhr

Bayer 04
Bayer 04 gewinnt gegen Verona und verliert Toprak

Das ist Ömer Toprak
Das ist Ömer Toprak FOTO: dpa, gki fpt
Leverkusen. Eine ansprechende und gelungene Generalprobe ist Bayer 04 Leverkusen am Samstag geglückt. Gegen den italienischen Erstligisten Chievo Verona gewann die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt mit 3:1 (2:1). Von Roman Zilles

Vom Anpfiff weg dominierte der Bundesligist sein letztes Testspiel und ging vor 3214 Zuschauern im Haberland-Stadion nach fünf Minuten durch Admir Mehmedi in Führung. Die über weite Strecken reichlich biederen Gäste kamen erst nach gut einer halben Stunde erstmals gefährlich auf. Parierte Bayer-Torwart Bernd Leno zunächst noch stark, war er kurz darauf machtlos, als Veronas Bester, Paul Jose Mpoku, der schön herausgespielte Ausgleich gelang (39.)

Die Antwort der Leverkusener kam aber prompt. Eine präzise Freistoß-Flanke von Wendell nutzte Innenverteidiger Ömer Toprak zur erneuten Führung. Allerdings währte sein Jubel nicht lange. Beim Tor zog er sich eine Verletzung am linken Oberschenkel zu. "Wir wissen noch nicht, ob es sich um eine muskuläre Verletzung handelt. Aber es sieht nicht nach einer ganz kurzfristigen Geschichte aus", sagte Schmidt nach der Partie. Die brachte Bayer 04 nach der Pause gut zu Ende. Trotz zahlreicher Wechsel hielt sich der spielerische Abfall in Grenzen, und so kam die Werkself neun Minuten vor Ende durch Stefan Kießling zum 3:1 und schließlich zu einem völlig verdienten Sieg.

Bayer 04: Leno, Hilbert (46. Donati), Toprak (46. Papadopoulos), Tah (87. Boeder), Wendell (65. Boenisch), Kramer (65. Ramalho), Bender (65. Ryu) , Bellarabi (46. Calhanoglu), Brandt (65. Kruse), Son (46. Kießling), Mehmedi (85. Yurchenko).

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen gewinnt gegen Verona und verliert Toprak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.