| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Wendepunkt Borussia-Park

Bayer 04 Leverkusen hat gute Erinnerungen an Borussia Mönchengladbach
Aus dem letzten Aufeinandertreffen ging Leverkusen als klarer Sieger hervor. FOTO: Dieter Wiechmann
Leverkusen. Am Mittwochabend (18.30 Uhr/Live-Ticker) geht es für Bayer Leverkusen in Gladbach um den Einzug ins Pokal-Viertelfinale. An den Borussia-Park hat Trainer Heiko Herrlich gute Erinnerungen. Von Sebastian Bergmann

Der Start in die Saison verhieß nichts Gutes. Nach drei Spieltagen und nur einem Punkt fand sich die Werkself plötzlich auf dem vorletzten Tabellenplatz wieder. Es war die schlechteste Ausbeute von Bayer 04 ihrer 38-jährigen Bundesligageschichte zu diesem Zeitpunkt. Vor allem auswärts lief es bei dem Team von Trainer Heiko Herrlich zu Beginn nicht rund: Niederlagen in München, Mainz und Berlin drückten die Stimmung, in Schalke gab es zumindest ein Remis. Dann kam die Partie in Mönchengladbach.

Nach einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit spielte die Werkself am 9. Spieltag im Borussia-Park groß auf. 5:1 lautete der Endstand aus Sicht der Leverkusener, die dank einiger taktischer Kniffe Herrlichs und einer nicht für möglich gehaltenen Leistungssteigerung letztlich als strahlender Sieger vom Platz gingen. Heute reist das Team erneut an den Ort, der zum Symbol des Wendepunktes in der Hinrunde werden sollte. Das Ziel für das Pokal-Achtelfinale ist klar definiert. "Wir wollen eine Runde weiterkommen", sagte Herrlich.

Der 46-Jährige erinnert sich freilich gerne an das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften am Niederrhein. "Da waren die Glücksmomente bei uns. Meine Mannschaft weiß, dass sie sich damals in einen Rausch gespielt hat", sagte er. Weniger gerne erinnert sich Herrlich an ein Duell als Spieler von Bayer 04 in Gladbach. Am 7. April 1992 parierte Borussias Torhüter Uwe Kamps im Halbfinale des Pokals gegen Leverkusen im Elfmeterschießen alle vier Schüsse der Gäste. Den Hausherren genügten damals zwei Treffer zum Final-Einzug. Herrlich, damals als Spieler für die Werkself im Einsatz, sagte: "Ich habe auch zu den glorreichen Schützen gezählt, die damals nicht getroffen haben." Daher stand im Abschlusstraining auch Elfmeterschießen auf dem Programm - schließlich bestehe die Möglichkeit, dass es wieder dazu komme, betonte der Coach.

Verzichten müssen werden die seit 13 Pflichtspielen unbesiegten Leverkusener auf Kapitän Lars Bender (Kniebeschwerden). Auch Zwilling Sven, der beim 4:4 in Hannover einen Schlag auf die lädierten Rippen abbekommen hat, droht auszufallen. Charles Aránguiz könnte nach überstandenem Muskelfaserriss in den Kader zurückkehren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen hat gute Erinnerungen an Borussia Mönchengladbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.