| 19.03 Uhr

Bayer Leverkusen
Nummer zehn muss liefern

Heiko Herrlich: Torjäger, Aufstiegstrainer, Leverkusen-Coach
Heiko Herrlich: Torjäger, Aufstiegstrainer, Leverkusen-Coach FOTO: dapd, dapd
Meinung | Leverkusen. Das Engagement von Heiko Herrlich als Trainer von Bayer Leverkusen birgt für Klub und Coach Risiken. Eine weitere missratene Saison kann sich der Werksverein nicht leisten. Auch auf Rudi Völler lastet viel Druck. Von Dorian Audersch

Die Hängepartie ist vorbei: Bayer 04 hat nach zähen Wochen der Verhandlungen endlich einen neuen Trainer gefunden, aber die Suche gestaltete sich schwierig. Es gab mehrere Absagen von etwaigen Wunschkandidaten. Daraus macht Rudi Völler keinen Hehl. Von zweiter Wahl will trotzdem keiner unter dem Bayer-Kreuz sprechen. Dafür ist sehr viel von Harmonie die Rede.

Heiko Herrlich ist der zehnte Trainer, den der Sportchef seit 2005 verpflichtet. Klaus Augenthaler, Michael Skibbe, Bruno Labbadia, Jupp Heynckes, Robin Dutt, Sascha Lewandowski, Sami Hyypiä, Roger Schmidt, Tayfun Korkut – die Liste seiner Vorgänger ist lang. In den vergangenen 20 Jahren war die Werkself 17 Mal international vertreten – und das soll laut Völler "selbstverständlich" auch in der übernächsten Saison wieder so sein.

Die neue Konstellation ist nicht ohne Risiko – für alle Beteiligten. Scheitert Herrlich bei seinem zweiten Engagement in der Bundesliga, dürfte es für den Coach schwierig sein, erneut in der höchsten Spielklasse Fuß zu fassen. Und Völler müsste sich einige unangenehme Fragen gefallen lassen müssen, die schon in der vergangenen "Seuchensaison" immer wieder aufkamen.

Aber wo Risiken sind, gibt es auch Chancen: Herrlich ist ein Heimkehrer, ein Pokalsieger mit Bayer 04. Er kann bei entsprechenden Erfolgen schnell zu einer Identifikationsfigur werden. Ein sportliches Vorbild für die vielen jungen Spieler im Kader ist der Champions-League-Sieger allemal. So oder so steht fest, dass der zehnte Trainer unter der Ägide von Rudi Völler liefern muss, denn noch eine missratene Saison kann und will sich Bayer 04 wohl kaum leisten – nicht nur aus finanzieller Sicht.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Heiko Herrlich muss auch für Rudi Völler liefern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.