| 10.30 Uhr

"Haben das Heft des Handelns in der Hand"
Boldt will Bailey nicht verkaufen

Bilder: Das ist Jonas Boldt
Bilder: Das ist Jonas Boldt FOTO: KSMediaNet
Leverkusen. Bayer Leverkusen hat kein Interesse daran, seinen überragenden Offensivspieler Leon Bailey abzugeben.

 "Es liegt kein Angebot für ihn vor und es gibt keinen Gedanken, ihn zu verkaufen. Sein Vertrag läuft bis 2022. Wir haben das Heft des Handelns in der Hand", sagte Bayer-Manager Jonas Boldt dem Fachmagazin "kicker". Leverkusen hatte den 20 Jahre alten Jamaikaner zu Jahresbeginn für etwa zwölf Millionen Euro vom belgischen Erstligisten KRC Genk erworben.

"Der Start war nicht einfach. Er war noch beeindruckt vom Hype, der in Belgien um ihn gemacht wurde, machte ein paar Fehler. Heute sehen wir einen Jungen, der gelernt hat aus seinem Verhalten und in der Mannschaft voll integriert ist", sagte Boldt.

Bailey, einer der schnellsten Bundesligaspieler, zählt mit sechs Treffern und fünf Assists in der Liga sowie dem Siegtreffer im Pokal-Achtelfinale bei Borussia Mönchengladbach zu den Erfolgsgaranten des Bundesligavierten.

Nicht wenige Experten sehen im Jamaikaner einen der besten Spieler der abgelaufenen Bundesliga-Hinrunde.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Jonas Boldt will Leon Bailey nicht verkaufen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.