| 12.04 Uhr

Bayer Leverkusen
Papadopoulos muss operiert werden – drei Monate Pause

Bayer 04 Leverkusen: Kyriakos Papadopoulos muss operiert werden – Saisonaus
Kyriakos Papadopoulos muss drei Monate pausieren. FOTO: afp, vel
Köln. Kyriakos Papadopoulos bleibt vom Pech verfolgt. Der Verteidiger von Bayer Leverkusen hat am Samstag im Derby beim 1. FC Köln (1:1) eine Luxation und komplexe Verletzung an der linken Schulter erlitten. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, muss der Grieche operiert werden und rund drei Monate pausieren.

Für Papadopoulos ist es bereits die dritte Schulterverletzung in seiner Karriere. Der 23-Jährige hatte sich bereits zweimal an der rechten Schulter verletzt, nun ist die linke Schulter betroffen. Der Innenverteidiger war in der 64. Minute ausgewechselt und durch Tin Jedvaj ersetzt worden.

Nachdem sich Bayer aus disziplinarischen Gründen Mitte April von Emir Spahic getrennt hatte, fehlt den Leverkusenern in den restlichen vier Spielen gegen Bayern München, bei Borussia Mönchengladbach, gegen 1899 Hoffenheim und bei Eintracht Frankfurt nun der zweite Innenverteidiger im Kampf um den dritten Tabellenplatz.

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Kyriakos Papadopoulos muss operiert werden – Saisonaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.