| 14.33 Uhr

Bayer Leverkusen
Bender bleibt nach Operation in der Schweiz

Porträt: Das ist Lars Bender
Porträt: Das ist Lars Bender FOTO: AFP
Leverkusen. Bayer Leverkusens Nationalspieler Lars Bender wird nach seiner Operation am Sprunggelenk wahrscheinlich noch bis zur kommenden Woche stationär in der Schweiz bleiben.

Im Anschluss an den dortigen Aufenthalt soll der 26 Jahre alte defensive Mittelfeldmann in Leverkusen sein Reha-Programm aufnehmen, wie der Fußball-Bundesligist mitteilte. Bender war wegen anhaltender Beschwerden am Dienstag bei einem Spezialisten in Basel an der Peronaeus-Sehne operiert worden.

Bayer-Trainer Roger Schmidt hatte bereits in der vergangenen Woche angekündigt, dass er seinen Kapitän erst im kommenden Jahr wieder im Kader zurückerwartet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Lars Bender bleibt nach OP in der Schweiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.