| 10.57 Uhr

Bayer Leverkusen
Geburtstagskind Kramer: "BVB im Moment besser als die Bayern"

Einzelkritik: Bayers Defensive überzeugt
Einzelkritik: Bayers Defensive überzeugt FOTO: afp
Lissabon. Das Wort Selbstvertrauen feierte Hochkonjunktur am späten Donnerstagabend in Lissabon. Nach übereinstimmenden Angaben aus den eigenen Reihen sind die Profis von Bayer Leverkusen mit diesem derzeit gut ausgestattet. Von Patrick Scherer

Vor allem das 1:0 durch den Treffer von Karim Bellarabi bei Sporting Lissabon spielt in der Argumentation dabei eine große Rolle. Mit diesem Zutrauen in die eigenen Stärken will die Werkself am Sonntag (15.30 Uhr/Live-Ticker) Borussia Dortmund im Topspiel zwischen Tabellenzweitem und Drittem Probleme bereiten. Und möglicherweise auch wieder mit Chicharito, der am Freitag mit der Mannschaft trainiert und am Sonntag sein Comeback feiern könnte.

"Wir spielen gegen die zweitbeste Mannschaft in Deutschland. Wir freuen uns auf dieses Spiel, wissen aber auch, dass es sehr schwer wird", sagte Ömer Toprak in der Vorausschau über den BVB. In der portugiesischen Hauptstadt war der Innenverteidiger einer der besten Leverkusener. Unbezwingbar im Zweikampf am Boden und vor allem in der Luft, bot der 26-Jährige im Hinspiel der Runde der letzten 32 Teams in der Europa League mal wieder eine tadellose Leistung. Einzig in der Offensive offenbarte er Steigerungspotential: Sein Kopfball nach Freistoßflanke von Hakan Calhanoglu hätte durchaus aufs Tor kommen dürfen. Auf die Frage, ob man derzeit den besten Toprak aller Zeiten sehen würde, antwortete er: "Das kann man so stehen lassen."

"Wir können jeden schlagen"

Auch das spricht für eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Das soll Dortmund zu spüren bekommen. "Der BVB ist sicher noch besser besetzt als Lissabon und ist in der aktuellen Phase sogar besser in Form als der FC Bayern", sagte Christoph Kramer, der in Portugal eines seiner besten Spiele für Leverkusen machte. "Aber wir können jeden schlagen, wenn wir aggressiv mit vielen Leuten die Gegner bekämpfen."

Vier Siege, zwei Remis holte Leverkusen aus den vergangenen sechs Begegnungen in der Liga. Kramer hält es für sehr wichtig, nun nachzulegen: "Man muss gucken, dass man in der Bundesliga in einen Lauf kommt. Wir sind plötzlich Dritter, die anderen Mannschaften sind auch nicht so gefestigt, dass sie Woche für Woche ihre Ergebnisse holen", sagt der deutsche Nationalspieler. "Von daher ist es entscheidend, wer vier, fünf Dreier am Stück holt und dass man sich damit ein bisschen absetzen kann. Dann hat man die halbe Miete."

Die halbe Miete bezieht Kramer dabei auf die Qualifikation zur Champions League. Denn Auftritte in der Europa League wie in Lissabon seien zwar schön, aber eben nicht das Optimum. "Champions League ist schon noch mal was anderes. Alleine diese Hymne zu hören, hat was", sagt Kramer, der am Freitag seinen 25. Geburtstag feiert.

(erer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Mit Selbstbewusstsein gegen Borussia Dortmund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.