| 10.47 Uhr

Bayer Leverkusen
Schmidt, Zwayer und Völler geben alle kein gutes Bild ab

Bayer 04 Leverkusen: Roger Schmidt schadet seiner Mannschaft
Roger Schmidt droht ein Nachspiel. FOTO: ap
Meinung | Leverkusen. Es ereignen sich in der Liga noch Dinge, die es in ihrer mehr als 50-jährigen Geschichte zuvor nicht gegeben hat. Noch nie hat sich ein Trainer geweigert, auf Anweisung des Schiedsrichters auf die Tribüne zu gehen. Bis Sonntag. Das ist eine Story, die der Fußball nicht braucht. Von Martin Beils

1. Fehlleistung Schiedsrichter Felix Zwayer billigt Borussia Dortmund einen über Gebühr großen Vorteil zu. Der BVB verlegt den Ort eines Freistoßes um 5,8 Meter in eine ihm genehme Richtung. Aubameyang erzielt so das 1:0.

2. Fehlleistung Bayer-Trainer Roger Schmidt zetert ob dieser Fehlentscheidung so lange, bis der Schiedsrichter ihn des Innenraums verweisen muss.

3. Fehlleistung Zwayer geht nicht selbst zu Schmidt, sondern lässt Stefan Kießling ausrichten, dass der Trainer auf die Tribüne muss. Der Schiedsrichter hätte deeskalierend wirken und selbst zu Schmidt gehen müssen.

Rudi Völler: Ausraster und Sprüche

4. und mit Abstand schwerste Fehlleistung Schmidt weigert sich, die Anweisung des Unparteiischen umzusetzen. Er bleibt am Spielfeldrand, untergräbt so die Autorität des Referees und gibt ein denkbar schlechtes Vorbild ab.

5. Fehlleistung Leverkusens Sportchef Rudi Völler geht den Sky-Reporter mit hochrotem Kopf scharf an. Er gibt allein Zwayer die Schuld an der Eskalation und springt auf einen anderen (ebenfalls entscheidenden) Fehler des Schiedsrichters. Völler erinnert dabei an seinen legendären Auftritt als DFB-Teamchef bei Moderator Waldemar Hartmann (Stichwörter: "Gurus und Ex-Gurus", "drei Weizen").

Schmidt hat seiner Mannschaft Schaden zugefügt. Sie muss womöglich im Kampf um die Europacupplätze ein Spiel oder mehrere Partien ohne Chefcoach auf der Bank auskommen. Denn der DFB wird ihn bestrafen. Am Montag leitet er ein Ermittlungsverfahren gegen den Leverkusener Trainer ein.

Schmidt mangelt es an Souveränität. Zwayer und Völler dieses Mal auch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Roger Schmidt schadet seiner Mannschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.