| 12.37 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayer schließt Vertrag mit Ausrüster JAKO

Bayer 04 Leverkusen schließt Vertrag mit Ausrüster JAKO
Christoph Kramer, Stefan Kießling, Bernd Leno und Jonathan Tah gemeinsam mit Sportchef Rudi Völler und Geschäftsführer Michael Schade FOTO: Bayer 04
Leverkuseh. Bundesligist Bayer Leverkusen hat angesichts der bevorstehenden Trennung von Trikotsponsor adidas einen Zweijahresvertrag mit dem Unternehmen JAKO geschlossen. Dies sei "die logische Konsequenz einer detaillierten Marktprüfung", erklärte Geschäftsführer Michael Schade.

Für Rudi Völler ist JAKO "ein Partner, der in den vorangegangenen Gesprächen und Verhandlungen mit innovativen Ideen und Konzepten überzeugt hat. Man betrachtet uns als neues Aushängeschild - und Qualität, Optik und Funktionalität der Produkte haben Topniveau. Bayer 04 und JAKO - das passt! Zusammen können und wollen wir viel erreichen!", sagt der Leverkusener Sportdirektor.

Der Sportartikel-Hersteller aus Baden-Württemberg hofft, durch Bayer im kommenden Jahr erstmals in der Champions League vertreten zu sein. "Die Zusammenarbeit zwischen Bayer 04 und JAKO bietet beiden Partnern sehr vielfältige Potenziale - und diese wollen wir gemeinsam in einer gelebten Partnerschaft auf und neben dem Platz umsetzen. Zusammen mit dem Verein und seinen Verantwortlichen möchten wir in den kommenden Jahren Ziele erreichen und erfolgreich sein - sowohl national als auch international", sagte der JAKO-Vorstandsvorsitzende Rudi Sprügel .

Adidas war seit den 70er Jahren Trikotsponsor bei Bayer. Den Ausstieg begründete das Unternehmen aus Herzogenaurach mit einer "neuen Strategie".

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen schließt Vertrag mit Ausrüster JAKO


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.