| 14.34 Uhr

Bayer Leverkusen
Wendell bricht Training ab

Porträt: Wendell: brasilianischer Linksverteidiger
Porträt: Wendell: brasilianischer Linksverteidiger FOTO: afp, PST/bb
Der brasilianische Linksverteidiger Wendell von Bayer Leverkusen hat am Mittwochmorgen das Training der Werkself in Österreich vorzeitig beendet. Der 24-Jährige hatte am Vortag eine Prellung am Sprunggelenk erlitten. Von Sebastian Bergmann, Zell Am See

Am Dienstagnachmittag hatte Bayers Trainer Heiko Herrlich seinen Schützling Wendell, der sich die Verletzung kurz zuvor beim Training zugezogen hatte, noch dazu ermuntert, auf die Zähne zu beißen und gemeinsam mit dem Team zum Laufen geschickt. Wendell tat dies, musste nach ein paar Übungen mit Ball am Mittwochmorgen jedoch endgültig passen.

Ein langfristiger Ausfall der Stammkraft von Bayer 04 droht jedoch nicht. Die Prellung sei zwar schmerzhaft, doch Wendell könne schon bald wieder ins Training einsteigen.

Unterdessen gab der Verein bekannt, dass U19-Nationalspieler Tim Handwerker zum 1. FC Köln wechselt. In der Domstadt erhält der Linksverteidiger einen Dreijahresvertrag. Handwerker spielte seit 2007 für die Jugendmannschaften von Bayer 04.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Wendell bricht Training ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.