| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen

Leverkusen. Aránguiz bekennt sich öffentlich zu Bayer 04

Am Rande des Testspiels beteuerten die Leverkusener Verantwortlichen, bezüglich einer möglichen Verpflichtung des Chilenen Charles Aránguiz nichts Neues berichten zu können - weder im Positiven noch im Negativen. Während Trainer Roger Schmidt bei dem Thema mit den Achseln zuckte, erneuerte Geschäftsführer Michael Schade seine Ansicht: "Wir geben das Hoffen auf einen Spieler erst auf, wenn ein anderer Verein bekanntgibt, dass er ihn verpflichtet hat." Der 26-jährige Aránguiz sagte gegenüber dem brasilianischen Sender RBS TV, als er auf das Interesse von Leicester City angesprochen wurde: "Zu diesem Klub gehe ich nicht. In diesem Moment habe ich nur einen Kontakt zu Bayer und ziehe es vor, nach Deutschland zu gehen. Wenn ich nicht dorthin gehe, werde ich weiter glücklich bei Inter sein, so wie es auch meine Familie sein wird." Aránguiz spielt derzeit für Internacional Porto Alegre.

Völler kritisiert Jansens frühes Karriereende

Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler (55) kann das frühe Karriereende von Ex-Nationalspieler Marcell Jansen überhaupt nicht verstehen. "Wenn einer so früh aufhört, ohne verletzt zu sein, dann ist das ein Schlag ins Gesicht für jeden Sportinvaliden oder Jugendlichen, der irgendwann mal Fußballprofi werden will", sagte der Weltmeister von 1990 im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF: "Wer sowas macht, hat den Fußball nie geliebt." KOMMENTAR Seite

Großer Andrang beim Testspiel gegen Chievo

Statt eines möglichen Freibad-Besuchs zogen 3214 Personen am Samstag einen Besuch im Haberland-Stadion vor und sorgten für eine schöne Kulisse beim Testspiel. Zwischenzeitlich wurde sogar der Einlass gestoppt, bis klar war, dass genug Platz für alle vorhanden ist. Unter den Besuchern waren auch einige Anhänger der Italiener.

(rz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.