| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayer-Fans beleidigt - Choreo zum Saisonabschluss fällt aus

Bayer Leverkusen: Choreo zum Saisonabschluss fällt aus
Die geplante Choreo der Bayer-Fans zum Saisonabschluss fällt aus. FOTO: dpa, ve hpl
Leverkusen. Es sollte eine besondere Aktion am letzten Bundesliga-Spieltag werden: Mit einer eigens vorbereiteten Choreographie wollten sich die Fans von Bayer 04 vor der Partie gegen den FC Ingolstadt nächste Woche für die Saison bedanken und von der Werkself verabschieden. Wie der Verein "Kreativ für 1904" erklärte, wird diese Aktion ausfallen.

"Leider müssen wir euch mitteilen, dass die Choreo nicht stattfinden kann", heißt es.

Als Grund wird die "Werbeaktion" von Bayers Hauptsponsor LG genannt. Bekanntlich läuft der Vertrag mit dem Unternehmen nach drei Jahren aus. Zum Abschied hat das Unternehmen angekündigt, 30.000 Fahnen im Stadion verteilen zu wollen. "Kreativ für 1094" sieht dadurch "den reibungslosen Ablauf der Choreographie mit zusätzlichen Fahnen" als "unmöglich" an und das Gesamtbild gestört".

Ein Entgegenkommen von Bayer 04, auf der Nordkurve keine Fahnen zu verteilen, lehnten die Anhänger ab. Sie forderten, die Fahnen erst zur zweiten Hälfte auszugeben. "Ich bedauere es sehr, dass kein Kompromiss gefunden werden konnte", sagte Meinolf Sprink, Leiter der Direktion Fans und Soziales. "Die Fans planen eine großartig Choreographie. Aber es gehört sich auch, einem Partner gegenüber zum Abschluss eine gewisse Dankbarkeit zu zeigen." Die Aktion soll nächste Saison nachgeholt werden.

(sand)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Choreo zum Saisonabschluss fällt aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.