| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Augsburg präsentiert sich bisher wankelmütig

Dirk Schuster – Nationalspieler und Darmstadt-Trainer
Dirk Schuster – Nationalspieler und Darmstadt-Trainer FOTO: dpa, fve nic
Langenfeld. Der prominenteste Wechsel Augsburgs spielte sich genau genommen schon zum Ende der vergangenen Rückrunde ab. Markus Weinzierl ist jetzt Trainer auf Schalke. Doch die Verantwortlichen sorgten mit Dirk Schuster vom Überraschungsteam Darmstadt 98 für kompetenten Ersatz.

Das Wechseltheater auf dem Trainerstuhl jedenfalls war zeitig vorbei. So konnte sich Manager Stefan Reuter auf den Umbau des Kaders konzentrieren. Der bitterste Verlust neben einigen Ergänzungsspielern dürfte der von Abwehrchef Ragnar Klavan sein, der jetzt für Jürgen Klopps FC Liverpool aufläuft. Mit Martin Hinteregger ist jedoch jüngerer Ersatz da, der bei Gladbach schon nachwies, bundesligatauglich sein zu können. Zudem sollen der schnelle Ex-Hoffenheimer Jonathan Schmid und der isländische EM-Held Alfred Finnbogason für mehr Gefahr im Sturm sorgen.

Das Team und die Form Eine Auftaktniederlage in Wolfsburg, ein Sieg gegen kriselnde Bremer, dann wieder eine derbe Niederlage gegen Mainz - Augsburg schwankt. Definitiv in Top-Form ist der ehemalige Leverkusener Konstantinos Stafylidis. Der Linksverteidiger traf schon zwei Mal. Vorbilder in Sachen Laufleistung und Kampfbereitschaft sind wie immer Kapitän Paul Verhaegh und Mittelfeldmotor Daniel Baier. Doch der Rest der Mannschaft präsentiert sich bisher wankelmütig.

Dass der bei Bayer ausgebildete Dominik Kohr nach einem heftigen Foul in der Schlussphase gegen Mainz ausfällt, dürfte Gojko Kacar in die Startelf spülen. Der ist gelernter Zehner, half aber in Hamburg auch schon in der Verteidigung aus. Kritisch zudem: Sobald die erste Reihe ausfällt, wird es dünn. Schuster hat nur wenige gleichwertige Alternativen. Halil Altintop oder Christoph Janker haben ihre besten Tage hinter sich. Ob der in Hoffenheim und bei den Bayern gescheiterte Japaner Takashi Usami helfen kann, bleibt vorerst ein Rätsel.

Darauf muss Bayer achten Finnbogason ist ein gefährlicher Stürmer - das durfte während der EM ganz Europa bewundern. Auch Raul Bobadilla ist wuchtig, schnell und ein steter Brandherd. Ob das gegen die Werkself reicht? Weniger gut drauf sind nämlich aktuell die beiden Asiaten Dong-Won Ji und Ja-Cheol Koo. Der FCA wird kompakt stehen und es der Werkself-Offensive schwer machen wollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: FC Augsburg präsentiert sich bisher wankelmütig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.