| 09.18 Uhr

Bayer Leverkusen
Calhanoglu und Töre versöhnen sich

Leverkusen. Gökhan Töre und Hakan Calhanoglu haben sich offenbar ausgesprochen und den Zwischenfall am Rande eines Länderspiels im Oktober 2013 ausgeräumt. Töre postete ein Foto aus seinem Ibiza-Urlaub. Neben ihm strahlen Calhanoglu und Marko Arnautovic um die Wette.

Nach einem Testspiel gegen die Niederlande am 15. Oktober 2013 war Töre mit einem Freund in das Hotelzimmer von Calhanoglu und Ömer Toprak, Calhanoglus Mannschaftskollegen beim Bundesligisten Bayer Leverkusen, gestürmt. Töres Freund bedrohte die beiden Bayer-Profis mit einer Waffe. "Ich lag in einer Ecke, er ist zu mir gekommen und hat zu mir gesagt: Beweg dich nicht, sonst erschieß' ich dich", schilderte Calhanoglu den Vorfall später im ZDF-Sportstudio.

Grund für den Streit sei das Verhältnis eines Freundes von Toprak zu Töres Ex-Freundin gewesen. "Wir hatten mit der Sache eigentlich gar nichts zu tun, waren zur falschen Zeit am falschen Ort", sagte Calhanoglu, der zunächst geschwiegen habe, um Töre nicht zu schaden.

Bereits vor dem Foto gab es angeblich eine Aussprache zwischen Töre und Calhanoglu. "Es ist alles ausgeräumt und geklärt – auch mit Toprak. Und Töre hatte zu keiner Zeit eine Pistole in der Hand", wird Töres Berater Nassim Touihri von der "Bild" zitiert. Auf Ibiza sollen sich Töre und Calhanoglu nun zufällig getroffen haben.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Hakan Calhanoglu und Gökhan Töre versöhnen sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.