| 14.08 Uhr

Bayer Leverkusen
Leverkusens große Erbse – effektivster Stürmer der Liga

Chicharito schießt Bayer mit Dreierpack zum Sieg
Chicharito schießt Bayer mit Dreierpack zum Sieg FOTO: dpa, gfh
Leverkusen. Bayer Leverkusens Javier Hernández gehört in der laufenden Saison zu den besten Torjägern. Was ihn aber von den Kollegen abhebt: Chicharito ist sehr vielseitig und benötigt weniger Chancen. Von Stefanie Sandmeier

Natürlich haben sie in Mexiko verfolgt, wie Javier Hernández Bayer Leverkusen zum 2:0 gegen Borussia Dortmund schoss. Und natürlich waren sie genauso vernarrt in seinen Hattrick gegen Mainz eine Woche zuvor. Nicht nur in seiner Heimatstadt Guadalajara, sondern im ganzen Land. Denn der Mann, den sie nur Chicharito nennen, begeistert dort die Menschen wie kaum ein anderer Fußballer.

Listig und abgezockt erzielt der 1,75 Meter große Angreifer scheinbar leicht seine Tore - das katapultierte ihn in der Bundesliga in rekordverdächtige Sphären. Vor diesem Spieltag gehörte der 28-Jährige mit fünf Treffern neben Aubameyang, Ibisevic, Lewandowski und Modeste zu den besten Torjägern. Was ihn aber von den Kollegen abhebt: Er ist sehr vielseitig und benötigt weniger Chancen. Chicharito traf im Schnitt alle 87 Minuten, brauchte nur zwölf Torschüsse. Das machte ihn nach sechs Spielen zum effektivsten Stürmer.

Saison- und wettbewerbsübergreifend kommt er auf 33 Tore in 48 Pflichtspielen für die Leverkusener, die mit ihrer Zwölf-Millionen-Euro-Verpflichtung im Sommer 2015 einen echten Glücksgriff getätigt haben. Längst schwärmen selbst die Kollegen vom Mexikaner mit der besonderen Fähigkeit, Duellen mit wenigen Aktionen eine Wende zu geben. So unscheinbar wie sein Kosename "kleine Erbse" tritt er phasenweise auf - um dann, aus dem Nichts, der Partie seinen Stempel aufzudrücken. "Ich kenne keinen, der so gut ist vor dem Tor wie er", sagt Offensivkollege Kevin Volland.

Die DFL dokumentiert das, in dem sie allwöchentlich Livesignale der Spiele nach Südamerika sendet. Den Rest erledigt der Werksklub, der über die sozialen Medien teilt und twittert, was die kleine, große Erbse so macht. Ausnahmsweise war der zuletzt nicht mit dem Nationalteam unterwegs. Er bekam ein paar Tage frei, um sich von seinem Handbruch zu erholen und seine Freundin, die Moderatorin Lucía Villalón, in Spanien zu besuchen. Die lag nach einem Lungenkollaps im Krankenhaus. "Chicharito hat die Zeit genutzt, um den Kopf frei zu bekommen", berichtete Roger Schmidt: "Er kam voller Energie zurück und hatte - wie die gesamte Mannschaft - eine sehr starke Trainingswoche."

Die soll sich heute in Bremen niederschlagen. Schmidt verdeutlicht: "Der Heimsieg gegen Dortmund war wichtig. Genauso wichtig ist es, in Bremen nachzulegen und unsere Situation weiter zu stabilisieren."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Javier Hernández Chicharito ist der effektivste Stürmer der Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.