| 16.14 Uhr

Auszeichnung für Top-Talente
Tah erhält goldene Fritz-Walter-Medaille

Die Gewinner der Fritz-Walter-Medaille
Die Gewinner der Fritz-Walter-Medaille FOTO: dapd, dapd
Köln. Bayer Leverkusens Neuzugang Jonathan Tah ist einer der Nachwuchsspieler des Jahres. Wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mitteilte, wird er zusammen mit Felix Passlack und Pauline Bremer am 4. September in Frankfurt/Main mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Der 19-jährige Tah gewann die Trophäe vor seinen U19-Teamkollegen Timo Werner (VfB Stuttgart) und Lukas Klostermann(RB Leipzig). "Jonathan Tah ist eines der ganz großen deutschen Talente im Defensivbereich", sagt DFB-Sportdirektor Hansi Flick: "Mit welcher Ruhe und Abgeklärtheit er bereits in seinem Alter spielt, ist herausragend."

Der Dortmunder U17-Nationalspieler Passlack (17) setzte sich vor Niklas Dorsch (Bayern München) und Constantin Frommann (SC Freiburg) durch. Hinter A-Nationalspielerin Pauline Bremer (19), die jüngst von Turbine Potsdam zum französischen Serienmeister Olympique Lyon gewechselt ist, belegten die U19-Nationalspielerinnen Nina Ehegötz (1. FC Köln) und Laura Freigang (TSV Schott Mainz) die Plätze zwei und drei.

Dotiert sind die Auszeichnungen mit jeweils 20.000 Euro (Gold), 15.000 Euro (Silber) und 10.000 Euro (Bronze). Das Geld kommt den Vereinen zugute, die die Spieler ausgebildet haben.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Jonathan Tah bekommt Fritz-Walter-Medaille in Gold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.