| 15.48 Uhr

Bayer Leverkusen
Zwei Spiele Sperre und Geldstrafe für Boenisch

Fotos: Boenisch fliegt nach Grätsche vom Platz
Fotos: Boenisch fliegt nach Grätsche vom Platz FOTO: dpa, jhe
Sebastian Boenisch vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen rohen Spiels mit einer Sperre von zwei Spielen und einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden.

Der Außenverteidiger war in der 17. Minute des Spiels bei Hertha BSC (1:2) von Schiedsrichter Robert Hartmann vom Platz gestellt worden. Eine Entscheidung, die Leverkusens Sportchef Rudi Völler auf die Palme brachte: "Man kann sagen: Das war blöd, das hätte man eleganter lösen müssen. Aber man kann doch nicht nach 20 Minuten für so ein Pipifax-Foul eine Rote Karte geben."

Boenisch hatte beim Verlassen des Platzes den vierten Offiziellen Bastian Dankert (Rostock) zudem leicht mit der Hand gestoßen. Das Urteil ist rechtskräftig.

(old/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Zwei Spiele Sperre und Geldstrafe für Sebastian Boenisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.