| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayers nächster Gegner im Check

Leverkusen. Stimmungslage

Das Schlusslicht gibt sich weitgehend optimistisch. Verantwortliche, Spieler und Trainer sind sich bewusst, dass der Kader normalerweise deutlich höhere Tabellenregionen besiedelt. Trotzdem nagt der 18. Platz am Selbstbewusstsein, zumal sich aufstrebende Spieler wie Nicklas Süle oder Kevin Volland auf Dauer nicht mit dem Abstiegskampf abgeben werden. Der Auftrag von Coach Huub Stevens ist dabei klar: Schadensbegrenzung, denn im Sommer übernimmt der 28-jährige Trainer-Bubi Julian Nagelsmann und drückt den Reset-Knopf. Daher scheint es fraglich, in wie weit Stevens eine Mannschaft erreichen kann, die weiß, dass dessen Tage gezählt sind. Positiv: Zuletzt erteilten Süle und Volland möglichen Winter-Wechseln eine Absage und bekannten sich zu ihrem Klub.

Das Personal

Die Qualität soll gesteigert werden - besonders im Angriff. Der 24-jährige Andrej Kramaric wurde dafür vom englischen Überraschungsklub Leicester ausgeliehen. Kramaric kam im Sommer für neun Millionen Euro aus Kroatien, konnte sich bisher aber nicht durchsetzen. Jetzt hofft er auf Spielpraxis und könnte bereits eine Option für Samstag sein. Kapitän Pirmin Schwegler wird derweil fehlen. Schwegler verletzte sich am Donnerstag am Oberschenkel. Heiß diskutierte Transfers wie die Rückkehr des Brasilianers Carlos Eduardo oder eine Verpflichtung des Mailänders Stephan El Sharaawy sind wohl schwer zu realisieren.

Die Form

Mal-wieder-Aushilfscoach Huub Stevens stabilisierte die TSG vor der Winterpause defensiv weitgehend. Lediglich beim 3:3 gegen die sturmgewaltigen Gladbacher hagelte es gleich drei Gegentreffer. Ansonsten blieb Hoffenheim defensiv sicher - verpasste oft aber den lucky punch zum Sieg. Gegen Sturm Graz setzten sich die Breisgauer zuletzt in der Generalprobe vor dem Rückrundenstart mit 3:1 durch, gegen den Drittligisten Großaspach setzte es aber auch wenige Tage zuvor eine 0:1-Pleite. Hoffenheim bleibt eine Wundertüte.

Bayers Chancen

Der Favorit ist Bayer - doch an das Hinspiel wird gegen defensive Hoffenheimer nichts erinnern. Die Prognose: Leverkusen siegt - aber nur knapp. (jim)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Bayers nächster Gegner im Check


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.