| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayers nächster Gegner im Check

Die Vorrundengruppen im Überblick
Die Vorrundengruppen im Überblick
Langenfeld. Bayer Leverkusen trifft am Mittwochabend (20.45 Uhr/Live-Ticker) zum Auftakt in der Königsklasse auf ZSKA Moskau. Der Gegner im Formcheck.

Das Team Der ehemalige Armeeverein hat mit einem Durchschnittsalter von mehr als 28 Jahren einen der ältesten Kader der Champions League. Besonders die Defensive hat ihre besten Tage hinter sich. Die Berezutski-Brüder sind mittlerweile 34 Jahre alt, Sergey Ignashevich gar 37. Torhüter Igor Akinfeev galt einst als Top-Talent, setzte sich auf höchstem Niveau jedoch nie durch. Zuletzt machte er meist mit schweren Patzern Schlagzeilen. Hoffnung macht die junge Offensive. Alan Dzagoev ist als spielstarker Zehner einer der wichtigsten Spieler, ebenso die Angreifer Aleksandr Golovin und der Schwede Carlos Strandberg. Der Serbe Zoran Tosic versprüht einen Hauch internationaler Klasse. Der Rechtsaußen spielte einst bei Manchester United und ist jederzeit in der Lage, einen Freistoß direkt zu verwandeln oder mit einem Dribbling Räume aufzureißen.

Die Form Moskau ist in der Liga noch ungeschlagen und Tabellenzweiter hinter Lokalkonkurrent Spartak Moskau. Das Finale des russischen Supercups ging indes mit 0:1 gegen Zenit St. Petersburg verloren. Das Ziel in der Liga ist die Meisterschaft. In der Champions League peilt Trainer Leonid Slutsky das überstehen der Gruppenphase an.

Darauf muss Bayer achten Der Angriff der Russen ist auf den Außenbahnen schnell und im Zentrum bullig. Der Ivorer Lacina Traoré ist 2,03 Meter groß - eine Wucht im Sturm. Ob die gealterte Abwehr von ZSKA aber gegen schnelle und wenige Leverkusener mithalten kann, ist zweifelhaft. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer Leverkusen: Bayers nächster Gegner im Check


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.