| 07.49 Uhr
Bayer Leverkusen
Dortmund schnappt sich Bayer-Talent Sarr
Bayer Leverkusen: Dortmund schnappt sich Bayer-Talent Sarr
Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser kritisiert die Macht der Berater. FOTO: RPO
Köln. Der deutsche Meister Borussia Dortmund hat Junioren-Nationalspieler Marian Sarr vom Bundesliga-Rivalen Bayer Leverkusen verpflichtet. Den Winterpausen-Transfer des 17 Jahre alten Innenverteidigers aus Leverkusens Regionalliga-Team bestätigte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser.

Die Ablöse für den Innenverteidiger setzt sich demnach aus einer nicht genannten Fixsumme sowie einer zusätzlichen Staffelung für Bundesliga-Einsätze des Talentes bei den Westfalen zusammen. "Es ist sehr bedauerlich und hat auch viel Frust ausgelöst", sagte Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem "Kölner Stadt-Anzeiger".

Der 17 Jahre alte Junioren-Nationalspieler war vor der Saison bereits in die Regionalliga-Mannschaft von Bayer 04 aufgestiegen und dort Stammspieler geworden. Leverkusen kann von möglichen Bundesliga-Einsätzen des Spielers für Dortmund profitieren.

Holzhäuser sagte, er mache dem BVB "keine Vorwürfe", kritisierte aber die zunehmende Macht der Spielerberater. Diese würden wie in diesem Fall vom Wettbewerb der Klubs um die vorgeschriebenen "local player" (in Deutschland ausgebildete Spieler) in den Profikadern profitieren. "In zehn Jahren werden die Agenturen den Fußball steuern, wenn die Verbände weiterhin tatenlos zusehen", sagte Holzhäuser.

Quelle: sid/can
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar