| 00.00 Uhr

Bayer Leverkusen
Bayern setzt gegen Bayer wohl auf eine Dreierkette

2. Spieltag: Elf des Tages
2. Spieltag: Elf des Tages FOTO: dpa, wok soe
Leverkusen. Bayer Leverkusen tritt im Topspiel am Samstag beim FC Bayern an. Die Werkself trifft dabei auf einen Rekordmeister, der in der Abwehr Personalsorgen hat. Das erhöht Bayers Chancen in München.

DIE MANNSCHAFT

Top-Anwärter auf Liga, Pokal und Champions League. Zwar ging Bastian Schweinsteiger, ansonsten verstärkten die Bayern sich aber gewaltig: Der Ex-Leverkusener Arturo Vidal dürfte die dominierende Rolle in der Zentrale übernehmen. In dem Brasilianer Douglas Costa verfügt Bayern über eine weiteren gefährlichen Außenangreifer. Einzig in der Abwehr plagen den Rekordmeister Probleme. Jerome Boateng: gesperrt, Mehdi Benatia: verletzt. Holger Badstuber und Javi Martinez: länger außer Gefecht. Dante: womöglich vor dem Absprung nach Wolfsburg. Daher dürfte heute eine Dreierkette auflaufen - oder Pep Guardiola experimentiert und platziert etwa Xabi Alonso neben Dante. Das wäre eine extrem langsame Innenverteidigung gegen schnelle Leverkusener - Tendenz: Dreierkette.

DER TRAINER

Der Gentleman-Trainer Pep Guardiola - stets gut gekleidet, stets zuvorkommend. Und doch gibt es Kritik: Das nicht enden wollende Wechselgerücht nach England, seine vermeintliche Vorliebe für spanische Spieler oder die Bevorzugung durch Schiedsrichter. Guardiola polarisiert. Er gilt als einer der besten Taktiker. Bei den Bayern bewies er, dass sein Ballbesitz-Fußball nicht das Nonplusultra ist. Mittlerweile gelten auch Flanken und lange Bälle wieder als akzeptiert.

DIE AMBITIONEN

Der FC Bayern muss Meister werden. Und DFB-Pokalsieger. Punkt. Die Champions League dürfte es auch gern sein, doch dort ist die Konkurrenz deutlich höher. Niederlagen werden nie geduldet, schon gar nicht zu Hause.

DARAUF MUSS BAYER 04 ACHTEN

Die Flügelzange mit Douglas Costa und Arjen Robben ist schnell und unglaublich gefährlich. Schnelle, steile Angriffe könnten der vergleichsweise langsamen Innenverteidigung Probleme bereiten, sollte die entsprechende Unterstützung aus dem defensiven Mittelfeld fehlen. Für jede Mannschaft weltweit eine Gefahr sind Thomas Müller und Robert Lewandowski. Komplett unter Kontrolle bekommt man die beiden niemals.

Bayers Chancen

München ist Favorit. Und doch besteht da diese Chance: Stimmt alles, vor allem der Einsatz, ist die Werkself ein unangenehmer Gegner für die Bayern. Das bewies sie schon in Liga und Pokal. Ein Punkt ist drin. Ein Sieg wäre zwar eine Überraschung, aber nicht unmöglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Bayern München setzt gegen Bayer 04 Leverkusen auf eine Dreierkette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.