| 00.00 Uhr

Bayer zu Gast in Gelsenkrichen
Schalkes Offensive ist brandgefährlich

Das ist Domenico Tedesco
Das ist Domenico Tedesco FOTO: dpa, nic
Leverkusen. Domenico Tedesco soll den FC Schalke zurück ins internationale Geschäft führen - entsprechend viel Geld hat der Verein in die Hand genommen. In der Bundesliga setzte es zuletzt aber zwei Dämpfer. 

Das ist neu Manager Christian Heidel wurde zum FC Schalke 04 geholt, um einen massiven Umbruch durchzuführen - und der Ex-Mainzer zieht diesen Kurs nach einem turbulenten ersten Jahr durch. Der vor der Saison angeblich von Bayer umworbene Trainer Domenico Tedesco folgte auf den glücklosen Markus Weinzierl. In der abgelaufenen Transferperiode wurden mehr als 15 Spieler verkauft oder verliehen - darunter der langjährige Kapitän Benedikt Höwedes. Von den Zugängen konnte bislang nur der 21-jährige Franzose Amine Harit überzeugen, der drei der insgesamt sieben Schalker Ligatore vorbereitet hat.

Das Team Nabil Bentaleb und Yevhen Konopljanka unterliegen noch Formschwankungen, Leon Goretzka ist der Schlüsselspieler der Schalker Offensive. Der Spanier Coke fällt wegen einer Kapselverletzung im rechten Kniegelenk erneut wochenlang aus. Auch Zugang Pablo Insua fällt gegen die Werkself mit einer Rippenfellentzündung aus. Ansonsten kann Tedesco aus dem Vollen schöpfen.

Die Form Zulezt kassierten die Gelsenkirchener zwei Niederlagen gegen den FC Bayern München (0:3) und bei der TSG 1899 Hoffenheim (0:2). Das ist ein Stimmungsdämpfer nach einem bis dahin eigentlich recht gelungenen Saisonstart mit drei Siegen aus den ersten vier Partien. Die vergangene Englische Woche hat Schalke wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Geht die Partie gegen Bayer 04 verloren, ist auch der Kontakt zur Spitzengruppe der Tabelle vorerst dahin.

Darauf muss Bayer 04 achten Domenico Tedesco hat das Ziel, den Vorjahreszehnten ins internationale Geschäft zu führen - entsprechend viel Geld hat der Verein in die Hand genommen. Mindestens ein Europa-League-Platz soll es werden, im Idealfall die Qualifikation für die Champions League. Der Kader hat das Zeug dazu - vor allem in der Offensive. Angreifer Guido Burgstaller hat mehrfach seine Torgefährlichkeit unter Beweis gestellt und auch Bentaleb oder Goretzka haben an guten Tagen das Zeug, Spiele beinahe im Alleingang entscheiden zu können. Soll es mit den ersten Auswärtspunkten klappen, ist kompaktes Verteidigen oberstes Gebot.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FC Schalke 04 empfängt Bayer 04 Leverkusen zum Schlüsselspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.